Internet of Things (IoT)

Seminare

Professionelle Rundum-Sicht auf die IoT-Welt.

Ganzheitlich – Fundiert – Praxisnah Kompakt

Die Seminare über das Internet of Things

Dreiteiliges Puzzle. Zwei Puzzle-Teile fehlen.

IoT Einführung

Das Seminar „IoT Einführung“ vermittelt einen Überblick über wirtschaftliche und technische Aspekte des Internet of Things. Dabei werden in kompakter Darstellung wirtschaftliche Treiber, Anwendungsbereiche, Architekturen und technische Komponenten des IoT vorgestellt. Das Seminar „IoT Einführung“ bildet die Grundlage für die weiterführenden Seminare.

Dreiteiliges Puzzle. Ein Puzzle-Teile fehlt.

IoT Endgeräte

Das Seminar „IoT Endgeräte“ behandelt Themen aus der Endgeräte-Domäne. Dazu gehören Hardware-Komponenten, Lokalisierungstechniken, Funk- und Kommunikationstechniken (bis inkl. Transportschicht) und der Lebenszyklus von Endgeräten. In jedem dieser Themengebiete werden Sicherheitsaspekte ausführlich behandelt.

Dreiteiliges Puzzle. Alle Puzzle-Teile vorhanden.

IoT Anwendung und Backend

Das Seminar „IoT Anwendung und Backend“ behandelt zum einen die Anwendungsschichten oberhalb der Transportschicht. Daneben werden Datenverarbeitung und -speicherung in Backend oder Edge, IoT-Plattformen sowie der Betrieb von IoT-Systemen behandelt. In jedem dieser Themengebiete werden Sicherheitsaspekte ausführlich behandelt.

Schattenbild mit vier anonymen Personen.

An wen richten sich die Seminare?
Die Seminarreihe richtet sich an Mitarbeiter(innen) in IoT-Projekten, die für ihre Tätigkeit eine fundierte und ganzheitliche Sicht auf die IoT-Welt benötigen. Dazu gehören z.B. Projektleiter, Produktmanager, Systemarchitekten oder SW-Entwickler. Daneben sind die Seminare auch für alle Mitarbeiter geeignet, die sich beruflich in Richtung Internet of Things weiterbilden möchten.
Die Teilnehmer benötigen keine Vorkenntnisse über IoT, sollten jedoch ein gutes Verständnis von IT-Systemen und der Kommunikation in IT-Systemen mitbringen.


Die Ziele der Seminare

Wegweiser

Orientierung

Der Teilnehmer/die Teilnehmerin soll in die Lage versetzt werden, Architekturen, Technologien und Standards des Internet of Things zu bewerten und auszuwählen. In den Seminaren werden nicht nur Hardware- und Software-Technologien behandelt, sondern auch prozessorientierte Themen wie Life Cycle Management von Geräten oder Betrieb von IoT-Systemen. Risiken beim Einsatz von IoT-Systemen, insbesondere Sicherheitsrisiken, wird dabei ein angemessener Rahmen eingeräumt.

Bücherstapel

Professionalität

Die Seminarreihe vermittelt fundiertes Wissen in einem kompakten Format. Die Seminare sollen dem Teilnehmer/der Teilnehmerin die erforderlichen Grundlagen vermitteln, um z.B. von spezialisierten Produktschulungen optimal profitieren zu können. Die Seminare sind zudem der ideale Ausgangspunkt, um einzelne Themenbereiche des Internet of Things im Selbststudium weiter zu vertiefen.

Maschine mit Zahnrädern

Praxisrelevanz

Die Seminarreihe ist praxisorientiert, dabei jedoch herstellerunabhängig. Sie vermittelt den aktuellen Stand der Technik und zeigt gleichzeitig Industrietrends auf. Konzepte des Internet of Things werden am Beispiel von aktuell auf dem Markt verfügbaren Produkten und Diensten veranschaulicht.


Wie werden die Seminare durchgeführt?

Die Seminare werden in Webinar-Form mit dem europäischen, browserbasierten Webinar- und Videokonferenz-System ClickMeeting durchgeführt. Der Zugang zu den Seminaren erfolgt mit individuellem Login über unser Seminar-Portal bei ClickMeeting.

PC mit Internetanschluss, Lautsprecher und Mikrofon oder Headset werden für die Teilnahme benötigt. Eine Kamera ist vorteilhaft, wird jedoch nicht vorausgesetzt. Sie benötigen keine besonderen Software-Installationen. Ein moderner Browser, der mit ClickMeeting kompatibel ist, genügt.

Vor einer Seminarbuchung sollten Sie prüfen, ob Ihre PC- und Netzwerkumgebung die erforderlichen Voraussetzungen für eine Online-Teilnahme erfüllt. Zur Prüfung der Systemvoraussetzungen benutzen Sie bitte den ConnectionTester von ClickMeeting.

Ein Seminar umfasst mehrere Webinar-Sessions, die an aufeinanderfolgenden Tagen stattfinden. Die Dauer einer Webinar-Session beträgt inkl. Pausen 3,5 Stunden, so dass die Teilnahme auch begleitend zur regulären Berufstätigkeit möglich ist. Die Teilnehmerzahl ist auf 5 Teilnehmer je Veranstaltungstermin begrenzt. Dies ermöglicht eine interaktive Gestaltung der Seminare mit ausreichend Raum für individuelle Fragen.

Person sitzt am Schreibtisch vor einem Computer und nimmt an Videokonferenz über Internet teil.

Haben Sie bereits einen Seminartermin gebucht?
Über unser Seminar-Portal gelangen Sie an den Veranstaltungstagen in den virtuellen Seminarraum.